Meditationen

Mini-Meditationen

In der Hektik des Alltags kann es schwierig sein, sich die Zeit für eine längere Meditation zu nehmen. Für solche Situationen sind die folgenden Mini-Meditationen gedacht. Es sind kurze Meditationen, Meditationen für zwischendurch, nicht länger als sieben Minuten,  manchmal auch nur vier Minuten. An jedem ersten und dritten Montag im Monat finden Sie hier eine neue Meditation für zwischendurch. Ich hoffe, dass diese kurzen Meditationen Sie dabei unterstützen, Momente der Ruhe im Alltag zu finden.

Mini Meditation 20.9.21: Sich im Körper wohlfühlen

Nach einem kurzen Körperscan lädt diese Meditation Dich dazu ein, Bereiche in Deinem Körper zu finden, die sich gut oder zumindest neutral anfühlen. Und vielleicht kannst Du dieses Wohlgefühl im eigenen Körper mit Dir in den Tag nehmen. Anhören

Mini Meditation 6.9.21: Ein unbeschwertes Leben

Dies ist eine kurze Metta-Meditation, in der Du Dir selber gute Wünsche schickst – und zwar Wünsche für ein unbeschwertes, vertrauensvolles und freudiges Leben. Anhören

Mini Meditation 15.8.21: Fest verwurzelt wie ein Baum

Diese Meditation unterstützt uns dabei, uns zu verankern und zu erden. Sie gibt uns ein Gefühl von Stabilität inmitten der Turbulenzen des Alltags. Das Bild des Baums kann auch hilfreich sein, wenn es bei anderen Meditationen einmal schwierig wird: Es bringt uns zurück zu unseren Wurzeln und zu unserem Zentrum. Die Meditation ist der Grounding Practice von Jack Kornfield nachempfunden. Anhören

Mini Meditation 2.8.21: Weite des Raums

Im Alltag kann es sich vor lauter Stress manchmal beengt anfühlen. Diese Meditation öffnet den Blick auf die Weite in uns und um uns. Sie unterstützt uns dabei, in der Weite zur Ruhe zu kommen. Anhören

Mini Meditation 18.7.21: Gelassenheit

Gelassenheit gilt als eine der vier ‘Herzqualitäten’ im Buddhismus. Gelassenheit erlaubt uns, den Stürmen des Lebens mit Ruhe zu begegnen, auch wenn die Wellen einmal hoch schlagen. Diese Meditation eignet sich in schwierigen Situationen und unterstützt uns dabei, zur eigenen Mitte zurückzufinden. Anhören

Mini Meditation 5.7.21: Widerstand auflösen

Wenn uns unangenehme Dinge begegnen, setzen wir ihnen intuitiv Widerstand entgegen. Das macht es aber nicht leichter, sondern oft noch schwieriger. In dieser Meditation begegnen wir allen Bewusstseinsinhalten mit einer akzeptierenden Haltung und lösen so die inneren Widerstände auf. Anhören

Mini Meditation 21.6.21: Lotusblüte (bei Schmerzen)

In dieser Meditation lässt man aus den Gelenken des Körpers eine Lotusblüte entspringen. Die Meditation öffnet die Gelenke und kann uns bei Verspannungen und Schmerzen unterstützen. Anhören

Mini Meditation 7.6.21: Körperentspannung

Den Körper weich werden lassen und dabei die Anspannung des Tages loslassen. Anhören

Mini Meditation 17.05.21: Konzentration und Entspannung

Dies ist eine Kurzfassung der sog. Samatha-Meditation. Diese Form der Meditation hilft dabei, die Aufmerksamkeit zu fokussieren und die Konzentration zu steigern. Und ganz nebenbei stellt sich zwischen den Momenten der Aufmerksamkeit Leichtigkeit und Entspannung ein. Anhören

Mini Meditation 02.05.21: Ressourcen aktivieren

Manchmal ist man innerlich zu beschäftigt und zu unruhig, um sich auf eine Meditation einzulassen. Auch eine Mini-Meditation ist dann zu lang. In einer solchen Situation ist Ressourcen Aktivieren gut geeignet. Hier geht es weniger ums Meditieren. Vielmehr geht es darum, sich eine Situation hineinzuversetzen, in der man sich sicher und beschützt fühlt. Man erspürt diese Situation mit allen Sinnen und nimmt sie dann mit in den Alltag. Anhören

Mini Meditation 19.04.21: Wärme und Licht

Wärme und Licht einatmen, liebevolle Güte und Freundlichkeit ausatmen. Und spüren, wie Licht und Wärme sich allmählich im ganzen Körper ausbreiten. Anhören

Mini Meditation 05.04.21: Drei Kontaktpunkte

Hineinspüren in die drei Kontaktpunkte, die drei Bereiche, in denen der Körper in Kontakt mit der Umgebung ist. Diese Meditation eignet sich besonders, um zwischendurch zur Ruhe zu kommen. Sie ist auch hilfreich für alle, für die der Atem als Anker nicht gut geeignet ist. Anhören

Mini Meditation 15.3.21: Drei-Zentren-Atmung

Die Drei-Zentren-Atmung: Aus den Energiezentren im Kopf, im Herzen und im Beckenbereich atmen. Alle drei Zentren zugleich aktivieren und spüren, wie ihre Verbindung uns von innen heraus stärkt. Anhören

Mini Meditation 1.3.21: Bewusstsein so weit wie der Himmel

Unser Bewusstsein weit werden lassen, so weit wie der Himmel. Unsere Bewusstseinsinhalte wahrnehmen, benennen – und dann loslassen und weiterziehen lassen, wie die Wolken am Himmel vorüberziehen. Anhören

Mini Meditation 15.2.21: Anspannung im Körper loslassen

In den Körper hineinspüren: Hat sich irgendwo Anspannung, Enge, Unbeweglichkeit aufgebaut? Und dann die Anspannung loslassen, weich werden und Entspannung und Wärme einatmen. Anhören

Mini Meditation 31.1.21: Einfach nur Einatmen und Ausatmen

Einfach nur Einatmen und Ausatmen. Und die kleine Pause, den Moment der Stille vor dem nächsten Einatmen und vor dem nächsten Ausatmen spüren. Anhören

Mini Meditation 17.1.21: Kurze Selbstmitgefühlspause

Wenn die Dinge schwierig werden und wir ein wenig Trost brauchen (nach Kristin Neff). Anhören

Meditationen bei Schmerzen

Wir alle erleben irgendwann einmal körperliche Schmerzen. Den Schmerz selbst kann eine Meditation nicht nehmen. Aber Meditation kann uns dabei unterstützen, dem Schmerz anders zu begegnen und so auch unser Schmerzerleben verändern.

Liebevoller Körperscan

Liebevoll in den Körper hineinspüren – hilfreich auch bei chronischen Schmerzen, gleich welcher Art (Kopfschmerzen, Rheuma, Arthrose, Fibromyalgie usw.). Anhören

Liebevolle Güte (Metta)

Mit liebevoller Güte das Herz öffnen – für andere, aber auch für sich selbst. Diese Meditation kann auch bei Schmerzen hilfreich sein. Anhören

Schmerzen erkunden

Wenn man Schmerzen mit Widerstand begegnet, verhärtet sich der Körper oft noch mehr. Diese Meditation hilft dabei, die Schmerzen vorsichtig zu erkunden und dabei den Widerstand aufzulösen. Anhören