Heilpraxis Margrit Schreier

Klassische Homöopathie

Globuli auf Moos in Fläschchen

Was ist Klassische Homöopathie?

Klassische Homöopathie ist ein ganzheitliches Verfahren mit einer mehr als 200jährigen Geschichte. Im Mittelpunkt der Behandlung steht dabei nicht eine Krankheit, sondern der gesamte Mensch als Einheit von Körper und Seele. Mit der Behandlung werden Impulse gesetzt, um die Selbstheilungskräfte des Menschen anzuregen. Es wird ein Mittel verschrieben, das den Symptomen und der Befindlichkeit jedes einzelnen Menschen optimal entspricht.

pexels-pixabay-248152

Forschung zur Homöopathie

Kritiker werfen der Homöopathie vor, dass es dazu keine Forschung gibt.

In der Tat ist es aber so, dass homöopathische Mittel vor ihrer Anwendung eine sog. Arzneimittelprüfung durchlaufen. Dabei wird genau festgehalten, welche Symptome das Mittel bei gesunden Menschen hervorruft.

Wie läuft eine homöopathische Behandlung ab?

Vor unserem ersten Termin schicke ich Ihnen in der Regel einen Fragebogen zu. Ihre Antworten helfen mir dabei, mir einen ersten Eindruck von Ihnen und Ihrer Situation zu verschaffen.

In einer ersten Sitzung nehme ich mir viel Zeit für Sie (1.5-2 Stunden) und spreche ausführlich mit Ihnen über Ihre Beschwerden. Auf dieser Grundlage wähle ich ein passendes Mittel für Sie aus.

Wie lange die Behandlung insgesamt dauert, ist von Mensch zu Mensch verschieden. Während der Behandlung sind Sitzungen von 60 Minuten im Abstand von 4 bis 6 Wochen sinnvoll, um die Mittelgabe genau an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Wenn Sie ein Mittel über längere Zeit einnnehmen, sind Termine immer seltener nötig.